Taschenmesser und Küchenmesser von Heinr. Böker Baumwerk GmbHBöker bietet Messer made in Solingen - Taschenmesser, Kochmesser, Küchenmesser, Jagdmesser, Outdoormesser, Sammlermesser und Schwerter. Glossar  - Rockwell
HomeServiceUnternehmenAGBImpressumDatenschutzMessershopWarenkorb  
Artikelsuche:
 Preis von bis
DE EN

 

 

 

 

 

 

 
boker-fanpage-auf-facebook
 

Rockwell

Die Härte nach Rockwell (engl. Hardness Rockwell, HR) ist eine Maßeinheit, mit der der Härtegrad technischer Werkstoffe angegeben wird, darunter auch der des Metalls (üblicherweise Stahl), aus dem Messerklingen gefertigt werden.

Maßeinheit für den Härtegrad von Messerklingen

Als Härte wird ganz allgemein der mechanische Widerstand bezeichnet, den ein Werkstoff dem mechanischen Eindringen eines anderen Körpers entgegensetzt. Die Härte eines Werkstoffs ist ein wichtiger Indikator für sein Verschleißverhalten, denn harte Werkstoffe nutzen sich weniger ab als weiche. Zugleich steigt mit der Härte eines Werkstoffes aber auch dessen Sprödigkeit, das heißt je härter ein Werkstoff ist, desto leichter bricht er bei plastischer Verformung. Für Messerklingen bedeutet das, dass harte Klingen länger scharf bleiben, aber auch leichter brechen.

Bestimmung der Härte nach Rockwell

Zur Bestimmung der Härte eines Werkstoffes erdachten die US-Amerikaner Hugh und Stanley Rockwell Anfang des 20. Jahrhunderts ein Verfahren, bei dem die Eindringtiefe eines sogenannten Prüfkörpers in den Werkstoff gemessen wird. Da für unterschiedliche Werkstoffe auch unterschiedliche Prüfkörper verwendet werden, gibt es insgesamt elf unterschiedliche Rockwell-Skalen, die mit den Buchstaben A bis H, K, N und T bezeichnet sind. Für Messerklingen aus Stahl wird die Skala C verwendet. Der Härtewert eines Werkstoffs wird schließlich mit einer zweistelligen Ziffer angegeben, wobei höhere Werte für größere Härte und kleinere Werte für geringere Härte stehen. Das Messergebnis wird mit einem Kürzel angegeben, das den Härtewert (zum Beispiel 60), das Prüfverfahren (Härte nach Rockwell, HR) und die verwendete Skala (bei Messerklingen C) enthält und das im Beispiel 60 HRC lauten würde.

Härtegrade von Messern

Messerklingen aus Stahl besitzen Härten zwischen 56 und 66 HRC. Dabei weisen deutsche und amerikanische Messer Härtewerte von etwa 56-62 HRC auf, (wobei es für Spezialmesser deutliche Abweichungen nach oben geben kann), während japanische Messer mit Werten von 64-66 HRC deutlich härter sind. Bei deutschen Messern besitzen die meisten Küchenmesser und Jagdmesser Härtewerte von 57-60 HRC, während besonders feine, scharfe Klingen bei 60-65 HRC liegen.