Taschenmesser und Küchenmesser von Heinr. Böker Baumwerk GmbHBöker bietet Messer made in Solingen - Taschenmesser, Kochmesser, Küchenmesser, Jagdmesser, Outdoormesser, Sammlermesser und Schwerter. Glossar Neusilber - Neusilber
HomeServiceUnternehmenKarriereNewsletterMessershopWarenkorb  
Artikelsuche:
 Preis von bis   
DE  EN

 

 

 

 

 

 

 
boker-fanpage-auf-facebook
 

Neusilber

Neusilber

Neusilber ist der Name einer Kupfer-Nickel-Zink-Legierung, die ein silberähnliches Aussehen besitzt und in der Messerherstellung für Beschläge - vor allem für die sogenannten Messerbacken - verwendet wird.

Kupfer-Nickel-Zink-Legierung

Neusilber ist eine Legierung aus Kupfer (45-70 Prozent), Nickel (5-30 Prozent) und Zink (8-45 Prozent). Es kann in Einzelfällen Beimischungen von Blei, Eisen, Mangan oder Zinn enthalten. Neusilber besitzt wegen seiner Nickelanteile gegenüber reinem Kupfer eine größere Härte und ist daher verformungsbeständiger, was es zu einem besonders geeigneten Material für Messerbeschläge macht. Neusilber kann durch Kaltumformung (wie etwa Schmieden und Walzen) bei Temperaturen von unter 500 Grad Celsius gehärtet werden, wodurch es eine höhere Festigkeit erhält.

Bezeichnung und Geschichte

Für Neusilber sind verschiedene alternative Bezeichnungen geläufig, von denen einige auf die Entstehungsgeschichte dieser Legierung verweisen, darunter Argentan und Packfong. Im Englischen ist neben der Bezeichnung Nickel silver auch der Begriff German silver verbreitet. Diese Bezeichnungen haben insofern einen historischen Bezug, als diese Legierung ursprünglich aus China stammt, wo sie unter dem Namen Packfong bekannt war. In Europa wurde eine dem Packfong vergleichbare Kupfer-Nickel-Zink-Legierung erstmals im späten 18. Jahrhundert in Suhl in Thüringen entwickelt und dann Anfang des 19. Jahrhunderts fast zeitgleich in Aue in Sachsen und in Berlin verbessert. Während die Legierung aus Aue unter dem Namen Argentan vermarktet wurde, verwendete man für das Berliner Produkt den Begriff Neusilber. Beide Kupfer-Nickel-Zink-Legierungen besaßen jedoch ähnliche Eigenschaften. Neben diesen Bezeichnungen mit historischem Bezug ist auch der Begriff Alpaka (bzw. Alpacca) verbreitet.

Preiswerter als Silber

Wegen ihres silbrig weißen Äußeren ähnelt diese Legierung Silber, ist aber wesentlich preiswerter als dieses Edelmetall. Neusilber wurde daher bereits unmittelbar nach der Entdeckung des Herstellungsverfahrens auch für die Produktion von Essbesteck verwendet. Auch heute wird Neusilber in der industriellen Fertigung von Essbesteck eingesetzt, unter anderem als Basis für oberflächenversilberte Besteckteile. In der Messerproduktion wird Neusilber für Beschläge verwendet, bei Hieb- und Stichwaffen ist die Parier-Stange häufig aus dieser Legierung gefertigt.