Über 150 Jahre Erfahrung      Kostenfreier Versand in Deutschland      Kauf auf Rechnung      Weltweit vertreten
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

CNC

CNC steht für Computerized Numerical Control und bedeutet übersetzt rechnergestützte numerische Steuerung. Es ist die Bezeichnung für ein elektronisches Verfahren zur Steuerung von Werkzeugmaschinen (CNC Drehmaschine, CNC Fräsmaschine, CNC Drehbank und CNC Portalfräse). CNC Maschinen finden sowohl im gewerblichen als auch im industriellen Bereich Anwendung und werden zur Berabeitung (schneiden, fräsen und gravieren) von Werkstücken eingesetzt. Die CNC Steuerung wurde bereits Mitte der 1960er Jahre entwickelt und hatte in den 1970er Jahren ihren Durchbruch. Mit dem passenden Zubehör lassen sich CNC Maschinen auch in eine Fräse oder einen 3D-Drucker verwandeln. Fast jede moderne, neu entwickelte Maschine lässt sich mit einer CNC-Steuerung ausrüsten.

Was ist der Vorteil von einer CNC Maschine?
Mit CNC Maschinen werden Arbeitsabläufe automatisiert. Die erheblich schnellere und dabei weiterhin sehr genaue Bewegung der Achse und Werkzeuge ermöglicht eine Rationalisierung der Serien- und Einzelfertigung. Durch eine CAD/CAM-Software entfällt für den Maschinenführer der hohe Programmierungsaufwand an der Maschine, da bereits vorliegende Programme beliebig oft verwendet werden können. Ein einmaliges Einspannen des Materials reicht aus, damit die Maschine mehrere Arbeitsschritte hintereinander ausführen kann. Durch die präzise Bearbeitung der Maschine wird der Materialausschuss beim Werkzeug besonders gering gehalten. Komplexe Formen können heute mit CNC Maschinen Zwei- und Dreidimensional bearbeitet werden. Die hohe Geschwindigkeit und Genauigkeit der Bearbeitungsschritte ermöglicht es, viele gleiche Teile in Serie zu produzieren. Die Wiederholgenauigkeit ist dabei extrem hoch, so dass fast keine Fertigungsunterschiede mehr auftreten.