Wir sind weiterhin für Sie da und bearbeiten Bestellungen und Kundenanfragen schnellstmöglich, aufgrund der aktuellen Situation kann es aber vorübergehend zu verlängerten Lieferzeiten kommen!
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Z

Vollerl

Vollerl


Der Vollerl ist eine Messerform, bei der das Messer aus einem durchgehenden Stück Stahl gefertigt ist, das von der Klingenspitze bis zum Ende des Griffes reicht. Die Klinge ist bei Messern in Vollerl-Bauweise immer feststehend, was ihnen besondere Stabilität und Belastbarkeit verleiht.

Der englische Begriff Full Tang bezieht sich auf das wesentliche Merkmal eines Messers in dieser Bauweise: Die Verlängerung der Klinge über die gesamte Länge und Breite des Messers. Diese Verlängerung der Klinge wird in der Fachsprache als 'Erl' oder auf Englisch 'Tang' bezeichnet. Beim Vollerl geht der Erl durch den Griff hindurch. Der Griff wird hier entweder im Ganzen über den Erl gesetzt, oder es werden zwei Griffschalen an den Erl angelegt. Der Griff oder die Griffschalen werden dabei mit dem Erl vernietet, verschraubt oder mit einem Spezialkleber an diesem befestigt. Werden Griffschalen verwendet, bleibt der Erl von oben, unten und hinten sichtbar.

Charakteristisch für Full-Tang-Messer ist nicht nur, dass der Erl bis zum Ende des Griffs oder sogar darüber hinaus reicht, sondern auch, dass er die volle Breite der Messerklinge besitzt und sie bis zu seinem Ende beibehält. Sowohl in seiner Länge als auch in seiner Breite unterscheidet sich ein Full Tang daher von anderen Tang-Formen: Beim Hidden Full Tang erstreckt sich der Erl zwar ebenfalls über die gesamte Messerlänge, erreicht aber nicht die Breite der Klinge (sondern wird hinter dem Kropf oder Bund nur als dünner Spieß ausgeführt, der komplett im Griff verschwindet und daher 'versteckt' ist), beim Tapered Tang verjüngt sich der über die gesamte Grifflänge verlaufende Erl nach hinten, und bei den verschiedenen Formen des Partial Tang ist der Erl zwar so breit ist wie die Klinge, aber reicht nicht über die gesamte Länge des Griffes.

Vollerl-Messer gelten im Vergleich zu anderen Tang-Formen als besonders stabil und belastbar, besitzen allerdings auch einen weit nach hinten verlagerten Gewichtsschwerpunkt, was sie in der Handhabung schwerfälliger sein lässt als Messer mit einem nicht voll ausgeführten Erl.