Über 150 Jahre Erfahrung       Kostenfreier Versand in Deutschland       Schnelle Lieferung       Kauf auf Rechnung

Interview mit Raphael Durand

Der französische Messermacher Raphael Durand hat an der Universität Lyon studiert und betreibt heute eine Schmiede in Thiers. Er transponiert traditionelle Bauformen in moderne Konzepte, wie zum Beispiel die klassischen Navajas aus dem Mittelmeerraum. So entstehen außergewöhnliche klassische Messer mit modernen Materialien und Mechanismen.    

 

Wie bist Du mit Messern in Kontakt gekommen?

Genau wie die meisten kleinen Kinder damals. Ich war ungefähr sieben Jahre alt und mein Opa schenkte mir ein klassisches Opinel No. 7. Ich fühlte mich schnell wie ein richtiger Abenteurer und war natürlich extrem stolz.

 

Wann hast Du das erste Messer selbst hergestellt?

Ich war Teil von Excalibur, einer mittelalterlichen Schwertkampfvereinigung aus dem französischen Lyon, und habe mich dort schon früh an ersten historischen Schwertern und Dolchen geübt. Mein erstes eigenes Messer habe ich dann 1998 gefertigt.

 

Und seit wann arbeitest Du bereits als Messermacher?

Seit 2001 bin ich hauptberuflich als Custom-Messermacher tätig.

 

Wie kam es dazu?

Ich habe Literaturwissenschaften in Lyon studiert und wollte eigentlich Lehrer werden. Nach dem Studium habe ich dann aber recht schnell gemerkt, dass ich damit nicht glücklich werden würde und habe stattdessen sehr viele verschieden Dinge ausprobiert. Messer haben mich schon immer begeistert, und irgendwann konnte ich meine Leidenschaft tatsächlich zu meinem Beruf machen.

 

Hattest Du dabei Unterstützung?

Henri Viallon hat mir auf meinem Weg sehr geholfen. Er war damals der erste französische Damast Schmied und baute in Thiers einzigartige Custom-Messer. Wir lernten uns in den 1990er Jahren kennen und er blieb viele Jahre lang mein Mentor.

 

Was ist Dein größtes Talent als Messermacher?

Ich glaube mein größtes Talent ist es, simple und zuverlässige Konstruktionen mit eleganten Entwürfen zu vereinen. Ich mag einfache und klare Entwürfe mit starken Pass- und Finish-Formen sehr.

 

Was inspiriert Dich dazu?

Ich liebe es, Messer mit den bestmöglichen Eigenschaften in den Bereichen Design, Funktion und Mechanik zu bauen. Ich will sichergehen, dass ein einfaches Messer als täglicher Begleiter alle anfallenden Aufgaben des Alltags bewältigen kann. Dieser Anspruch inspiriert mich dazu, meine Entwürfe immer wieder aufs Neue zu hinterfragen und zu verbessern.

 

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?

Ganz klar die Arbeitsschritte, nachdem die Bauteile in Form geschnitten wurden, also kurz vor der Wärmebehandlung. Die mechanischen Anpassungen, die das einfache Stück Metall schrittweise in ein Messer verwandeln, begeistern mich immer wieder. Auch das Schleifen ist ein sehr angenehmer Teil meiner Arbeit, da es den Stahlrohling in eine großartige Klinge verwandelt.

 

Womit sollte man anfangen, wenn man selbst ein eigenes Messer fertigen möchte?

Man braucht eigentlich nur Mut und Geduld. Dann kauft man sich die beste Bohrmaschine und die beste Schleifmaschine, die man sich leisten kann und fängt einfach an, Dinge auszuprobieren. Der Rest kommt mit der Zeit.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von Dir aus? 

Früh aufstehen und die Kinder vor der Schule beaufsichtigen. Ab 8:30 Uhr bin ich dann in der Werkstatt. Am Vormittag erledige ich alle Arbeitsschritte, bei denen man absolut hochkonzentriert sein muss, wie zum Beispiel das Klingenschleifen oder die Justierungen. Am Nachmittag habe ich dann Zeit für das Zuschneiden und Bearbeiten der Griffe und aller Abschlüsse.

 

Kann man bei Dir einfach ein individuelles Messer bestellen?

Im Moment nicht, ich möchte zuerst mein volles Auftragsbuch abarbeiten und meine Verpflichtungen erfüllen.

 

Woran arbeitest Du im Moment? 

Ich arbeite aktuell an neuen Varianten meiner bestehenden Entwürfe, wie einer Slipjoint-Version des Frelon oder einem weiteren Kerberos. Natürlich arbeite ich aber auch an komplett neuen Projekten, aber darüber möchte ich aktuell noch nichts verraten.

 

Hast Du manchmal genug von Messern?

Nein, nicht von Messern im Allgemeinen. Aber manchmal bin ich müde vom täglichen Druck, der auf selbständige Handwerker ausgeübt wird.

 

Was ist mit Deiner Frau, teilt sie Deine Leidenschaft für Messer?

Ja, da habe ich wirklich großes Glück! Meine wunderbare Frau teilt nicht nur meine Leidenschaft für Messer, sie fertigt sogar die Lederscheiden für meine Messer. Und auch für andere Messermacher produziert sie inzwischen Lederscheiden nach Maß.

 

Hast Du überhaupt noch Zeit für andere Dinge als die Arbeit?

Leider sehe ich meine Kinder nicht so oft, wie ich es gerne würde. Ich versuche deshalb, nach der Arbeit so viel Zeit wie möglich mit ihnen zu verbringen.

 

Was machst Du in Deiner Freizeit, um Dich zu entspannen?

Ich bin eine Leseratte und liebe Bücher und Comics, dabei läuft gute Musik. Oft schweife ich dann aber auch ab und denke über meinen nächsten Entwurf nach.

 

Hast Du auch Hobbys, die nichts mit Messern zu tun haben?

Aber klar doch! Überschüssige Energie lasse ich beim Savate ab, französischem Boxen mit Fäusten und Füßen. Außerdem braucht mein alter Jeep viel Zuwendung.

 

Was kannst Du überhaupt nicht?

Ich habe eher ein Problem mit den Dingen, die ich nicht tun will. Ganz besonders wenn mich jemand darum gebeten hat und ich mich nicht davor drücken kann.

 

Wofür würdest Du sogar mitten in der Nacht aufstehen?

Das versuche ich eigentlich zu vermeiden, ich brauche meinen Schlaf. Wenn der Kopf dann doch zu voll zum Einschlafen ist, finde ich meist beim Lesen wieder etwas Ruhe.

 

Gibt es noch etwas, das Du unseren Kunden mitteilen möchten?

Stay sharp! Und respektieren Sie Messer und ihre Hersteller, es ist vielleicht mehr Arbeit als Sie denken ;)

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Taschenmesser, Schwarz, Backlock, VG-10, G10
Böker Plus Frelon

Sofort lieferbar

100,95 € *
Taschenmesser, Schwarz, Nein, Slipjoint, VG-10, G10
Böker Plus Slack

Sofort lieferbar

86,95 € *
Taschenmesser, Braun, Nein, Slipjoint, VG-10, G10
Böker Plus Slack Cocobolo

Sofort lieferbar

119,95 € *
Taschenmesser, Schwarz, Backlock, D2, G10
Böker Plus Kerberos

Sofort lieferbar

102,95 € *
Taschenmesser, Braun, Nein, Backlock, N690, Wüsteneisenholz
Böker Manufaktur Solingen Boxer Wüsteneisenholz

Ab dem 05.03.2021

229,00 € *
Taschenmesser, Schwarz, Nein, Backlock, N690, Micarta
Böker Manufaktur Solingen Boxer Micarta

Sofort lieferbar

219,00 € *